„Fußball ist anders“, 18.-20.03.2016

 

„Fußball ist anders“ – das Festival in Darmstadt

 

FIA

 

„Fußball ist anders“ – unter diesem Motto steht das Festival, das die Fan- und Förderabteilung des SV Darmstadt 1898 am Wochenende vom 18. bis zum 20. März veranstaltet. Mit Musik, Literatur, Diskussion, Filmen und vielen anderen Aktionen soll gemeinsam all das gefeiert werden, was den Fußball „anders“ macht.

Jeder ist anders, und so eben auch der Fußball. „Fußball ist anders“, aber beim Fußball ist jeder gleich, der Fußball ist offen für alle. Fußball ist gemeinsames Erleben und zeichnet sich durch seine Kraft aus, vieles, was sonst untereinander anders ist, miteinander zu verbinden. So lädt „Fußball ist anders“ als Festival alle ein, gemeinsam zu entdecken, zu erleben, sich darüber auszutauschen und zu feiern, was den Fußball so besonders macht – fernab jeder medialen Hysterie und allen Klischees, die sich so gerne als „typisch“ für den Fußball hernehmen lassen. Dem widersprechen wir entschieden: Fußball ist anders! (http://fufa-sv98.de/v3/wp/)

2016.03.30 068-2

Die Bühne für die kleinen aber bedeutenden Dinge, die den Fußball ausmachen, war geöffnet. Damit auch unsere Bühne, denn im Februar erhielt die Initiative 1903 ihre Einladung, im Rahmen des Festivals über die Geschichte des Fußballs auf dem Kontinent, in Deutschland und speziell in Darmstadt zu referieren. Der Horizont muss zwar sehr zeitintensiv um die Region Rhein/Main erweitert werden, doch haben sich die Besuche beim Verein und im Staatsarchiv gelohnt, so dass schließlich am 18. März zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr ein spannender Vortrag für einiges Staunen im Darmstädter Justus-Liebig-Haus sorgte. Belebt wurden die vielen Daten, Zahlen und Fakten durch ein interaktives Fußballquiz mit Präsidiumsmitglied Markus Pfitzner, der ganz unfreiwillig den Weg auf die Bühne fand, sich aber dank einiger Joker gut zu helfen wusste in der Geschichte des Fußballs.

2016.03.30 071-2

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei der FuFA SV98 für die Einladung und freuen uns auf eine Wiederholung.

2016.03.30 052-2

(Sebastian Bona, Dietrich Schulze-Marmeling, Frank Willmann, Hardy Grüne)

Für mehr hier klicken!