Frankfurt, 10. – 12.01.2014

10 Jahre „!Nie wieder“

 3

10 Jahre „!Nie wieder“ – so der Titel der Veranstaltung, der die Initiative 1903 in Person von Christian Wolter (Buchautor) und Sebastian Bona beiwohnten. Auf verschiedene Einladungen aus Frankfurt, Karlsruhe und München.

 1„! Nie wieder“ setzt sich mit Ideen und Aktionen im Fußball und in der Zivilgesellschaft gegen Personen und Gruppen zur Wehr, die mit rassistischen, fremdenfeindlichen und antisemitischen Reden und Handeln andere Menschen bedrohen und verletzen. Die Aktionsfelder von „! Nie wieder“ schließen alle Formen von Ausgrenzung und Diskriminierung, u. a. Homophobie und Sexismus, ein.

„! Nie wieder“ versteht sich als eine europäische Bewegung. Der Anstoß kam aus Italien, wo an den Spieltagen um den 27. Januar 2004 in den Stadien der italienischen Profiligen erste Aktionen stattfanden.

„! Nie wieder “ ist eine Kampagne, die alle Menschen anspricht. Begründet durch das Wissen und die Erfahrung, dass der Fußball Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion und Kulturen zusammenführt und sie bereichert, wirkt sie im besten Sinne friedensstiftend.

„! Nie wieder“ blickt auf 10 Jahre Kampagnenarbeit zurück – und zugleich nach vorne auf eine Fortführung dieser Erfolgsgeschichte. Gegründet wurde die Initiative vor 10 Jahren von Eberhard Schulz, im Bild rechts. Schirmherr der diesjährigen Veranstaltung mit ca. 270 Teilnehmern, die sich in verschiedenen Foren und Arbeitsgruppen rege austauschten, war Willi Lemke (2. v.l.).

2Weitere Informationen:

http://www.niewieder.info/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>